<

Naturgebiet Oranjezon

Oranjezon

Naturgebiet Oranjezon liegt an der Nordwestküste von Walcheren nahe der Dörfer Oostkapelle und Vrouwenpolder. Es besteht aus Dünen, Dünenlandschaft, Sträuchern, Laub- und Nadelwald. Das Gebiet ist 400 ha groß und ein Teil des Naturmonumentes De Manteling van Walcheren.

Wanderrouten

Oranjezon

Im Dünengebiet sind fünf markierte Wanderrouten in einer Länge von drei bis sieben Kilometern ausgeschrieben. Ein prachtvoller Aussichtsturm an einer der Routen macht die (Familien)Wanderung zu einem wahren Naturerlebnis. Beim Eingang des Gebietes finden Sie eine Informationssäule mit Wissenswertem über die Geschichte und die Natur. Ebenfalls beim Eingang gibt es eine kleine Ausstellung in der Infos über die Geschichte und die Natur des Gebietes präsentiert werden.

Oranjezon

Das Gebiet ist von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang für Spaziergänger ausschließlich auf den markierten Pfaden, zugänglich. Um das Gebiet zu betreten brauchen Sie eine Eintrittskarte: eine Tageskarte können Sie an den Kartenautomaten bei der Tankstelle Oranjezon erwerben. Sponsoren der Stiftung ' Het Zeeuws Landschap'  haben freien Zugang.

Dünengebiet

Oranjezon

Das Dünengebiet gehört zu den jungen Dünen die zwischen 1200 und 1700 entstanden sind. Vom Meer aus geht der Halmbewuchs langsam über in Strauchsorten wie Weißdorn, Heckenrose und Brombeere. Später geht die Bepflanzung von Dünenwiese in einen natürlichen Laubwald über. Mitten in diesem Gebiet liegt ein Tannenwald.

Die Dünen mit ihrem dichten Dickicht, Dünenwiese, Wasser und Wäldern, bilden einen sehr günstigen Lebensraum für eine reiche Flora und Fauna. Ein besonderer Aspekt ist, dass  in der Oranjezon neben Rehen auch eine große Population Damhirschen lebt. Angesichts der Tatsache, dass das Wild gerne und häufig von den jungen Sträuchern nascht, tragen die Tiere somit unbewusst zur Offenhaltung des Gebietes bei. Auch andere Tiere, wie z.B. Ponys werden zum ‚Mähen‘ eingesetzt. Ohne ihren Beitrag würde Oranjezon zu einem Wald zuwachsen . Gerade in den offenen Dünenlandschaften kommen einzigartige Pflanzen vor, wie beispielsweise die Orchidee und das Sumpfherzblatt. Diese Pflanzen locken wiederum viele Insekten an, z.B. Schmetterlinge.

Für Vögel dient das Naturgebiet als Brutstätte, Überwinterungsstätte oder als Zwischenstopp auf Ihrer Reise in den Süden. Im Herbst ist Oranjezon die Domäne tausender Zugvögel die nach Herzenslust von den leckeren Beeren die es hier im Überfluss gibt, schlemmen können. Es wurden  ca. 125 verschiedene Sorten Vögel signalisiert, von denen sechzig in diesem Gebiet ihre Eier ausbrüten.

Trinkwasser

In Oranjezon wurde mehr als 100 Jahre lang Wasser für die Trinkwasserversorgung der Stadt Middelburg und den Dörfern von Walcheren gewonnen. Die Wassergewinnung fand durch offene Wassergewinnungskanäle und Quellen statt. Mittlerweile wurde diese Wassergewinnung eingestellt, seit 1995 soll Oranjezon nur noch in ernsten Notfällen Trinkwasser liefern. Das Gebiet ist jedoch noch immer größtenteils Eigentum von Wasserlieferant Delta N.V. wird aber seit dem 1. Januar 2002 von der Stiftung Het Zeeuws Landschap verwaltet.

Adresse

Koningin Emmaweg 22 in Vrouwenpolder. Der Eingang liegt am Ende der Sackgasse. Gleich rechts in der Sackgasse  ist ein (kostenpflichtiger) Parkplatz.